Archäologische Route auf den Spuren von Caesar

Itinéraire
loading
- ITINERAIRE_DEPART_ARRIVEE
- ITINERAIRE_POINT_INTERETS
Circuit n° 1
Circuit n° 2
Info Route
  • Longueur :
    • Plus de 25 km
  • Dénivelé :
    • Dénivelé 124m

Präsentation

Diese touristische und kulturelle Strecke beginnt im Stadtzentrum, wird am Stadtrand fortgesetzt, führt über die landwirtschaftlichen Ebenen Saint Pierre und Saint Julien les Martigues und erreicht schließlich die Côte Bleue. Lauter antike Städten, die der Besucher im Herzen selbst des „Venedigs der Provence“ oder in intakten Naturgebieten entdecken kann!
Die Galerie de l‘Histoire verfügt über zwei Bereiche, die jeweils der Geschichte Martigues‘ von der Vorgeschichte bis ins 19. Jahrhundert und der Geschichte des 20. Jahrhunderts bis zu den Baustellen von morgen gewidmet sind. Ein Dahinwandern zwischen einer riesigen Umgebungskarte auf dem Boden und einer chronologischen Zeitleiste beschreibt die Geschichte der Stadt von 11.000 v. Chr. bis Ende des 19. Jahrhunderts mittels Ausstellungsvitrinen, Filmen, Fotos und Modellen (Stadtteil Ferrières).
Das im Musée Félix Ziem ausgestellte archäologische Mobiliar stammt von Ausgrabungen, die in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts auf dem Stadtgebiet vorgenommen wurden. Hier kann man die großen Etappen der Besetzung des Gebiets von der Vorzeit bis in die frühe Neuzeit nachvollziehen, also von ungefähr 8.000 v. Chr. bis ins 17. Jahrhundert. Stadtteil Ferrières
Die Vitrine archéologique an der Place Maritima, Stadtteil l‘Ile, ist mit ihren 80m² eine Wiedergabe in situ der Reste eines originalen gallischen Dorfes: Verlauf der Straßen mit Objekten an der Stelle, wo sie gefunden wurden, und vier nach archäologischen und ethnischen Daten rekonstruierte Häuser. Freier Zugang.

Am Rand des Étang de Berre, Zugang über den Parkplatz des Lycée P. Langevin, Avenue Fleming, Stadtteil Ferrières: die Stätte Tholon, Überreste der galloromanischen Siedlung Maritima Avaticorum, die einen Zisternenkomplex besaß, in dem das nötige Süßwasser für das Leben einer großen Bevölkerung aufbewahrt wurde. Freier Zugang.
An der D49 in Richtung Côte Bleue, ungefähr 7 km von Martigues entfernt, befindet sich auf einer Anhöhe im Herzen einer landwirtschaftlichen Ebene das Oppidum von Saint-Pierre-les-Martigues, Überreste des Wohnraums und der Befestigungsanlagen eines gallischen Oppidums und einer galloromanischen Siedlung (6. Jh. v. Chr. - 1. Jh. n. Chr.). Faksimile von Lehmhütten aus der Eisenzeit. Freier Zugang
An der Landstraße von Sausset-les-Pins, ungefähr 8 km von Martigues entfernt, ist die Chapelle de Saint Julien les Martigues auf den Überresten eines antiken Mausoleums aus La-Couronne-Gestein aus dem 1. Jahrhundert nach Christus errichtet. Es weist ein Basrelief mit einer Inszenierung von acht Personen auf, die die Begründer und Besitzer eines weiträumigen landwirtschaftlichen Anwesens ehren, das bis zum 6. Jahrhundert nach Christus besetzt war. Freier Zugang
Die Steinbrüche der Landspitze Baou Tailla (was so viel wie „behauener Steilhang“ bedeutet), Felsvorsprung Baou Tailla, Carro (oberhalb des Strandes):
An der Küste spektakuläres Zeugnis der Steinbrüche, in denen von der griechischen Antike bis ins 19. Jahrhundert Muschelkalk (zartrosa Gestein) für den Bau der Monumente in Marseille abgebaut wurde. An den Ecksteinen der kleinen Kirche des Stadtzentrums von La Couronne sind die verschiedenen von den Steinbrucharbeitern eingravierten Signaturen (Zeichen und Initialen) zu sehen. Freier Zugang
Praktische Informationen
  • Localisation :
    • En bord de mer
  • Type d'itinéraire :
    • En véhicule personnel
  • Durée de l'itinéraire en véhicule personnel :
    • Journée
  • Longueur :
    • Longueur 30.3km
  • Niveau :
    • Accessible à tous
Name, Anschrift und Telefonnummer
13500
MARTIGUES

Fotos

  • oppidum-stpierre-gxuereb-1-384415-121733
  • imag0056-384413-121731
  • archeo-saint-pierre-e-pauleau-office-de-tourisme-de-martigues-2-384414-121732
  • otc-martigues-vitrine-archeologique-2-384412-121734
  • archeo-tholon-e-pauleau-office-de-tourisme-de-martigues-5-125457
oppidum-stpierre-gxuereb-1-384415-121733imag0056-384413-121731archeo-saint-pierre-e-pauleau-office-de-tourisme-de-martigues-2-384414-121732otc-martigues-vitrine-archeologique-2-384412-121734archeo-tholon-e-pauleau-office-de-tourisme-de-martigues-5-125457