Cap Couronne und Meeresboden

Das Naturschutzgebiet Carry-le-Rouet wurde 1983 mit Unterstützung der Stadtverwaltung und der Nutzer auf einer Fläche von 85 ha kreiert. Diese Zone bietet Schutz für eine reiche Vielfalt an Bewohnern: Neptungraswiesen, korallogenes Gestein, Felsblöcke...

Das Naturschutzgebiet des Cap Couronne wurde 1996 infolge der Erweiterung des Seeparks in die Stadt Martigues auf Vorschlag der professionellen Fischer geschaffen. Diese Zone erstreckt sich auf 210 ha in einem Sektor, der wichtig ist für die Fortpflanzung und Rekrutierung der fürs Mittelmeer typischen Arten: Geißbrasse, Rotbrasse, Rotbarbe, Langusten... 

Die beiden Naturschutzgebiete werden das ganze Jahr über von den vereidigten Wächtern des Parc Marin de la Côte Bleue überwacht. 
Historische Anlage und Denkmal
Der Leuchtturm ragt südlich des Dorfes La Couronne am östlichen Eingang des Golfe du Fos empor.
  • Kunstwerk :
    • Kunstwerk
    • Leuchtturm
"La Côte Bleue" in der Nähe von Marseille ist ein herrliches Meer, in dem das Blau des Wassers mit dem Grün der Kiefern kollidiert, die an den ...
    • Carry-le-Rouet
Die Cote Bleue hat eine kalkhaltige und zerklüftete Küstenlinie, die sich zwischen Martigues und Marseille über etwa dreißig Kilometer erstreckt.
    • Carry-le-Rouet
Nach der Entwicklung der Umwelt im Zusammenhang mit der Bewirtschaftung und dem Schutz des Carry-le-Rouet-Reservats wollten die Vertreter der ...