Terms of Sales

PRÄAMBEL

 
Die vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen, nachstehend als AVB bezeichnet, werden einerseits abgeschlossen von
 
der lokalen öffentlichen Gesellschaft für Tourismus und Veranstaltungen (société publique locale touristique et événementielle SPL - TE) Fremdenverkehrs- und Kongressamt Martigues
 
Hauptgeschäftsstelle: rond-point de l‘hôtel de ville – 13500 Martigues, FRANKREICH
Tel.: + 33 (0) 4 42 42 31 10
Internetseite: www.martigues-tourisme.com
Siret-Nummer: 751 338 971 00037
APE-Code: 7990 Z
Umsatzsteueridentifikationsnummer: FR 86 751338971
 
Nachstehend als „FKA“ bezeichnet
 
Und andererseits
 
Von jeder physischen oder moralischen Person, nachstehend als „Käufer“ bezeichnet,
die auf der Internetseite www.martigues-tourisme.com/boutique-billetterie einen Kauf tätigen oder eine Dienstleistung buchen will,
nachstehend bezeichnet als „die Seite“.
 
Voranstehend wird präzisiert, dass die vorliegenden Bedingungen den Verkauf durch das Fremdenverkehrs- und Kongressamt von Martigues der Gesamtheit aller Produkte und Dienstleistungen in seinem Online-Shop regeln.
 
 
1 – ALLGEMEINE VERKAUFSBESTIMMUNGEN
 
1.1 – Gegenstand
Die vorliegenden allgemeinen Verkaufsbestimmungen bestimmen die Rechte und Pflichten der Beteiligten im Rahmen des Online-Verkaufs der mit dem touristischen Empfang verbundenen Produkte und Dienstleistungen, die vom FKA auf seiner Verkaufsseite angeboten werden.
Die AVB gelten nicht für den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen, die im Geschäft des FKA angeboten werden.
 
 
1.2 – Anwendungsgebiet der AVB
Die vorliegenden AVB regeln ausschließlich die Verträge über den Online-Verkauf von Produkten und Dienstleistungen des FKA an den Käufer, egal ob dieser Verbraucher oder Fachmann ist.
Sie bilden zusammen mit dem Bestellschein und der Produktbeschreibung die vertraglichen Dokumente, die gegenüber den Beteiligten wirksam sind, und schließen keine weiteren Dokumente, Kataloge oder Fotografien mit ein, die nur unverbindlichen Wert besitzen.
Die AVB gelten ausschließlich für Produkte, die an Käufer geliefert werden, die entweder in Kontinentalfrankreich und/oder einem Mitgliedsland der Europäischen Union ansässig sind.
Die AVB sowie die Gesamtheit der auf der Seite erwähnten Vertragsinformationen sind in französischer Sprache verfasst. Die Versionen in anderen Sprachen, die auf der Seite erscheinen, sind rein informativ. Nur die Version in französischer Sprache der AVB hat Gesetzeskraft.
 
1.3 – Verfügbarkeit und Rechtswirksamkeit der AVB
Die AVB können auf der Seite www.martigues-tourisme.com nachgelesen werden.
Der Käufer stimmt ihnen zu und erklärt sich mit ihrem Inhalt einverstanden, indem er vor der Bestätigung seiner Bestellung das Kästchen „Ich habe die Allgemeinen Verkaufsbedingungen zur Kenntnis genommen und erkläre mich mit ihnen einverstanden“ anklickt.
Der Käufer erklärt, dass er rechtlich imstande ist, nach den französischen Gesetzen einen Vertrag einzugehen bzw. die physische oder moralische Person, für die er die Verpflichtung eingeht, rechtmäßig zu vertreten.
Die Aufhebung oder Nichtanwendbarkeit einer der Klauseln der AVB führt nicht zur Aufhebung der anderen Klauseln, die voll gültig und anwendbar bleiben.
Jegliche Abweichung von den vorliegenden allgemeinen Bedingungen wird nur gültig, wenn sie im Vorfeld vom FKA ausdrücklich akzeptiert wird.
 
Jede Bestellung vonseiten des Käufers impliziert seine komplette, vorbehaltlose Zustimmung zu den vorliegenden AVB mit Ausschluss jedes anderen Dokuments.
 
1.4 – Änderung der AVB
Das FKA behält sich das Recht vor, die vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen ohne ausdrückliche Benachrichtigung jederzeit anzupassen. In diesem Fall gelten die AVB, die zum Zeitpunkt der Zahlung der Bestellung in Kraft sind.
Diese Ausgabe ersetzt vorherige Versionen und hebt sie auf.
 
2 –PRODUKTE UND DIENSTLEISTUNGEN
 
2.1 – Die Produkte
- Die zum Verkauf angebotenen Produkte sind die, die auf der Seite des FKA in der Rubrik Kartenverkauf / Online-Shop vorgestellt werden. Jedes Produkt wird in einem Begleittext beschrieben. Die Fotografien, mit denen die Produkte illustriert sind, stellen kein vertraglich bindendes Dokument dar.
- Die auf der Seite präsentierten Online-Verkaufsangebote sind Käufern vorbehalten, die sich in Kontinentalfrankreich und/oder einem Mitgliedsland der Europäischen Union befinden; Lieferungen erfolgen ausschließlich in dieselben geografischen Zonen.
- Die Online-Verkaufsangebote auf der Seite sind, wenn keine Angabe für eine bestimmte Dauer vorliegt, gültig, solange die Produkte in der Rubrik Kartenverkauf / Online-Shop der Internetseite des FKA aufgeführt sind und solange der Vorrat reicht.
- Die Annahme des Angebots durch den Käufer wird durch die Bestätigung der Bestellung nach dem Prinzip des Doppelklicks zahlungspflichtig bestätigt.
 
2.2 – Die Dienstleistungen
- Die zum Verkauf angebotenen Dienstleistungen sind die, die auf der Seite des FKA in der Rubrik Kartenverkauf / Online-Shop aufgeführt werden.
- Jede Dienstleistung wird in einem Begleittext beschrieben. Die Fotografien, mit denen die Dienstleistungen illustriert sind, dienen rein informativen Zwecken und stellen kein vertraglich bindendes Dokument dar. Mit der Abgabe der Bestellung erkennt der Käufer explizit an, dass er alle gewünschten Informationen über die Natur und Beschaffenheit der gebuchten Dienstleistungen erhalten hat.
- Die Dauer einer jeden Dienstleistung entspricht derjenigen, die in der Beschreibung der Dienstleistung auf der Seite des FKA in der Rubrik Kartenverkauf / Online-Shop erwähnt ist.
- Die Buchung der Dienstleistung durch den Käufer ist verbindlich und definitiv, sobald der Käufer seine Buchungsseite auf der Seite des FKA in der Rubrik Kartenverkauf / Online-Shop bestätigt und die Zahlung der bestellten Dienstleistung vorgenommen hat.
 
 
3 – PREISE
 
3.1 –  Preise der Produkte
- Die Verkaufspreise werden für jedes der auf der Seite des FKA in der Rubrik Kartenverkauf / Online-Shop aufgeführten Produkte in Euro angegeben; alle Steuern sind inbegriffen, ausgenommen sind Versandkosten, die vor der Bestätigung der Bestellung erwähnt und zusätzlich berechnet werden.
Der Verkaufspreis des Produktes ist derjenige, der am Tag der Bestellung in Kraft ist.
Für Gebühren, die mit dem Import der Produkte, Zollrechten oder anderen lokalen Gebühren zu tun haben, und jegliche sonstige staatliche Gebühren, die anfallen könnten, muss der Käufer aufkommen.
Das FKA behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit zu ändern, garantiert aber gleichzeitig dem Käufer, dass der Preis angewandt wird, der zum Zeitpunkt der Bestätigung der Warenkorb-Seite auf der Seite des FKA in Kraft ist.
- Die Lieferung erfolgt per Post. Eventuelle Verzögerungen geben dem Käufer kein Recht auf Schadensersatzforderungen.
 
3.2 –  Preise der Dienstleistungen
- Die Verkaufspreise werden für jede der auf der Seite des FKA in der Rubrik Kartenverkauf / Online-Shop aufgeführten Dienstleistungen in Euro angegeben; alle Steuern sind inbegriffen. Der Verkaufspreis der Dienstleistung ist derjenige, der am Tag der Bestellung in Kraft ist.
Das FKA behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit zu ändern, garantiert aber gleichzeitig dem Käufer, dass der Preis angewandt wird, der zum Zeitpunkt der Bestätigung der Warenkorb-Seite auf der Seite des FKA in Kraft ist.
 
 
4 – ABSCHLUSS DES ONLINE-VERTRAGS
 
4.1 – Für den Kauf von Produkten
 
4.1.1 – Abgabe der Bestellung
- Der Käufer füllt seinen virtuellen Warenkorb durch Angabe der gewählten Produkte und der gewünschten Mengen.
- Vor Bestätigung der Bestellung hat der Käufer die Möglichkeit, die Details seiner Bestellung und ihren Gesamtpreis einschließlich Versandkosten zu überprüfen. Er kann seinen Warenkorb ändern oder stornieren. Er bestätigt seine Bestellung durch Klicken auf den Button „Meine Bestellung bestätigen“.
- Er füllt ein Identifikationsformular aus.
- Jede vom Käufer durch Doppelklick bestätigte Bestellung ist endgültig und kann nur im Rahmen des Gesetzes und der vorliegenden AVB in Frage gestellt werden.
- Eine E-Mail bestätigt den Empfang und die Speicherung der Bestellung.
- Die Bestellung wird erst nach Zahlungsbestätigung durch die Bankzahlungszentren wirksam. Im Falle einer Zahlungsverweigerung wird die Bestellung automatisch storniert und der Käufer bekommt eine Benachrichtigung per E-Mail.
- Dem Käufer wird eine E-Mail mit Rechnung und Sendungsverfolgungsnummer geschickt.
 
4.1.2 – Änderung der Bestellung
Jegliche Änderung der Bestellung durch den Käufer nach Bestätigung seiner Bestellung unterliegt der Zustimmung des FKA.
 
4.1.3 – Bestätigung der Bestellung durch das FKA
Das FKA behält sich die Möglichkeit vor, aus jedem legitimen Grund eine Bestellung abzulehnen, insbesondere zum Beispiel, wenn die Mengen der bestellten Produkte ungewöhnlich hoch sind oder wenn die Bestellung nicht den in Art. 2 der vorliegenden AVB aufgeführten Bestimmungen entspricht.
 
4.1.4 – Nichtverfügbarkeit der bestellten Produkte
Im Falle der Nichtverfügbarkeit der bestellten Produkte wird dem Käufer sein Geld innerhalb von dreißig Tagen nach Zahlung der Beträge zurückerstattet.
 
4.2 – Für den Kauf von Dienstleistungen
 
4.2.1 – Abgabe der Bestellung
- Der Käufer füllt seinen virtuellen Warenkorb durch Angabe der gewählten Dienstleistung und der gewünschten Mengen.
- Vor Bestätigung der Bestellung hat der Käufer die Möglichkeit, die Details seiner Bestellung und ihren Gesamtpreis zu überprüfen. Er kann seinen Warenkorb ändern oder stornieren.
- Er füllt ein Formular zur Identifizierung der Teilnehmer aus.
- Er bestätigt seine Bestellung durch Klicken auf den Button „Meine Bestellung bestätigen“.
- Er bestätigt seine Bestellung nach Kenntnisnahme der vorliegenden AVB und Ankreuzen des Kästchens „Ich habe die Allgemeinen Verkaufsbedingungen zur Kenntnis genommen und erkläre mich mit ihnen einverstanden“ durch Klicken auf den Button „Bestätigen“.
Jede vom Käufer durch Doppelklick bestätigte Bestellung ist endgültig und kann nur im Rahmen des Gesetzes und der vorliegenden AVB in Frage gestellt werden.
- Die Bestellung wird erst nach Zahlungsbestätigung durch die Bankzahlungszentren wirksam. Im Falle einer Zahlungsverweigerung wird die Bestellung automatisch storniert und der Käufer bekommt eine Benachrichtigung per E-Mail.
- Eine E-Mail bestätigt den Empfang und die Speicherung der Bestellung.
- Das E-Ticket, das am Tag der Dienstleistung vorzulegen ist, befindet sich im Anhang der dem Käufer per E-Mail zugesandten Empfangsbestätigung über die Speicherung der Bestellung.
 
 
5 – BEDINGUNGEN FÜR DIE UMSETZUNG DER DIENSTLEISTUNGEN
- Für die richtige Umsetzung der Dienstleistung muss der Kunde am angegebenen Tag zu den erwähnten Uhrzeiten erscheinen oder den Dienstleister oder das FKA direkt kontaktieren.
- Die Informationen über die Natur und Beschaffenheit der gebuchten Dienstleistungen
entsprechen denjenigen, die in der Beschreibung der Dienstleistung auf der Seite des FKA in der Rubrik Kartenverkauf / Online-Shop erwähnt sind.
- Im Falle einer Verspätung ohne Angaben vonseiten des Kunden über seine Ankunftszeit hängt die Gewährleistung der Buchung vom guten Willen des Dienstleisters ab. Im Falle einer Verpflichtung des Dienstleisters, nicht auf verspätete Kunden zu warten, kann keinerlei Rückerstattung gefordert werden.
 
 
6 – BEDINGUNGEN FÜR DIE STORNIERUNG DER DIENSTLEISTUNGEN
 
6.1 – Stornierung vonseiten des Kunden der Reservierungen von Führungen, Tickets, Produkten und touristischen Dienstleistungen
- Für den Zutritt zu touristischen Sehenswürdigkeiten,
- Für kommentierte Führungen/Ausflüge, die vom FKA und seinen externen Vertragspartnern organisiert werden,
 
- Für Konzerte/Museen/Aufführungen,
- Für Aktivitäten (Küchenateliers, Sport, Erholung...),
 
gelten die Tickets für den Tag der Reservierung der Dienstleistung. Sie sind weder umtauschbar noch rückerstattungsfähig.
 
6.2 – Stornierung vonseiten des FKA
- Wenn das FKA die Dienstleistung vor Beginn der Dienstleistung storniert, muss er den Kunden zuvor schriftlich darüber informieren (E-Mail).
Dem Kunden werden, ohne dass Anspruch auf Schadenersatz besteht, alle gezahlten Gelder ohne Strafgebühr zurückerstattet.
 
- Diese Bestimmungen gelten nicht, wenn eine einvernehmliche Abmachung erfolgt, in der der Kunde eine vom FKA angebotene Ersatzleistung annimmt.
 
- Besondere Bestimmungen gelten bei Dienstleistungen, bei denen eine Mindestanzahl von Teilnehmern erforderlich ist.
Die Stornierung der Dienstleistung erfolgt, wenn die Mindestanzahl der angemeldeten Teilnehmer für die Abfahrt nicht erreicht wird. Die Stornierung muss in einer Frist von mindestens 4 Werktagen vor dem Datum der Dienstleistung erfolgen.
In diesem Fall erstattet das FKA alle entsprechenden gezahlten Beträge komplett zurück.
 
 
7 – VERTRAG
 
7.1 – Archivierung
Das FKA garantiert die Aufbewahrung des Schriftstücks über den Abschluss des Vertrags unter den in den Artikeln L213-1 und D213-1 des französischen Verbraucherschutzgesetzes vorgesehenen Bedingungen.
 
7.2 – Widerrufsfrist
 
7.2.1 – Für den Kauf von Produkten
 Der Käufer verfügt über eine Frist von vierzehn Tagen, um von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, ohne seine Entscheidung begründen oder andere Kosten als die für die Rücksendung des Produktes tragen zu müssen.
Der Käufer informiert das FKA in einer E-Mail an die Adresse boutique@martigues-tourisme.com über seine Entscheidung, mit Angabe der Nummer der stornierten Bestellung.
- Das FKA ist verpflichtet, dem Käufer innerhalb von maximal dreißig Tagen ab dem Datum, an dem es darüber informiert wird, dass der Käufer von seinem Widerrufsrecht Gebraucht macht, sein Geld zurückzuerstatten, unter dem Vorbehalt, dass die Produkte in ihrem Originalzustand, vollständig und zusammen mit der Rechnung über den Kauf zurückgesandt werden.
 
7.2.2 – Für den Kauf von Dienstleistungen
Gemäß den Bestimmungen des Artikels  L.221-28 des Verbraucherschutzgesetzes verfügt der Käufer über kein Widerrufsrecht bei der Fernreservierung oder -bestellung von Unterkunftsdienstleistungen, ausgenommen vornehme Unterkünfte, Transport von Waren, Mieten von Autos, Verpflegung und andere Freizeitaktivitäten, die zu einem bestimmten Datum oder in einem bestimmten Zeitraum geliefert werden müssen.
 
7.3 – Übertragung des Vertrags durch den Kunden
Der Kunde kann seinen Vertrag an einen Abtretungsempfänger übertragen, der zur Durchführung der Dienstleistung dieselben Bedingungen erfüllt wie er, solange der Vertrag noch keine Wirkung hat. In diesem Fall muss der Kunde spätestens 7 Tage vor dem Datum der Dienstleistung das FKA per E-Mail über seinen Wunsch benachrichtigen, den Vertrag zu übertragen.
Das FKA behält sich die Möglichkeit vor, die Übertragung des Vertrags abzulehnen.
Das FKA erstattet dem Abtretenden keine Kosten für die Dienstleistung zurück. Der Abtretende und der Abtretungsempfänger sind gemeinsam verantwortlich für zusätzliche Kosten, die durch die Übertragung eventuell anfallen.
 
 
8 – ZAHLUNG
- Die Zahlung mit der Bankkarte wird bei der Bestellung sofort fällig.
Im Falle eines Fehlers oder der Unmöglichkeit, die Bankkarte zu belasten, wird der Kauf von Rechts wegen mit sofortiger Wirkung aufgelöst und die Bestellung storniert.
- Sicherer Zahlungsverkehr:
Die Internetseite des FKA ist mit einem Sicherheitssystem für Online-Zahlungen ausgestattet, mit dem der Konsument die Übertragung seiner Daten verschlüsseln kann: die MONETICO-Lösung des CIC wird sämtlichen Sicherheitsverpflichtungen des Marktes gerecht (Zertifizierung PCI-DSS, 3D-Secure). Die Sicherheit der Bankdaten des Käufers ist gewährleistet, ebenso wie ihre Authentifizierung direkt bei seiner Bank.
 
 
9 – LIEFERUNG DER PRODUKTE
 
9.1 – Lieferfrist
Die Produkte werden innerhalb einer Frist von 30 Tagen nach Eingang der Bestellung an die bei der Bestellung vom Käufer angegebene Lieferadresse geliefert.
 
9.2 – Verspätete Lieferung
Eine verspätete Lieferung, die nicht auf höhere Gewalt zurückzuführen ist, kann eine Auflösung des Kaufs durch den Käufer nach sich ziehen. Dieser informiert mit einem Brief per Einschreiben mit Rückschein oder über ein Schriftstück auf einem anderen dauerhaften Medium das FKA über die Stornierung der Bestellung.
 
Das FKA muss die gezahlten Beträge innerhalb von vierzehn Tagen nach dem Datum der Kündigung des Vertrages zurückerstatten.
 
9.3 – Lieferungsmodalitäten
Beim Empfang muss der Käufer den Zustand des Produkts überprüfen. Im Falle einer Beschädigung oder eines Verlusts von Teilen des Produkts ist es seine Aufgabe, die Lieferung abzulehnen oder auf dem Lieferschein ausdrückliche Vorbehalte zum Ausdruck zu bringen, von dem eine Abschrift an das FKA adressiert wird, und diese Vorbehalte dann als Brief per Einschreiben mit Rückschein dem Transportunternehmen mitzuteilen.
 
9.4 – Produktkonformität
Sollte das Produkt nicht der Bestellung entsprechen, muss der Käufer eine Reklamation an das FKA schicken, um ein Ersetzen des Produkts oder eine Auflösung des Kaufs zu erreichen.
 
 
10 – GESETZLICHE GARANTIEN
- Auf die im Online-Shop des FKA verkauften Produkte gibt es eine gesetzliche Konformitätsgarantie laut den Artikeln L. 217-1 ff. des französischen Verbraucherschutzgesetzes und eine gesetzliche Garantie bei verborgenen Mängeln laut den Artikeln 1641 ff. des bürgerlichen Gesetzbuches (Code civil).
- Im Zuge dieser Garantien ist das FKA je nach Wahl des Käufers verpflichtet, ihm das Geld zurückzuerstatten oder das Produkt auszutauschen.
- Reklamationen, die im Zuge der Garantien erfolgen, müssen per E-Mail an das FKA gesendet werden:
boutique@martigues-tourisme.com.
 
11 – GEISTIGES EIGENTUM
Alle auf der Seite des FKA wiedergegebenen Texte, Kommentare, Illustrationen und Bilder unterliegen dem Urheberrecht sowie dem Recht auf geistiges Eigentum. Jegliche Vervielfältigung, komplett oder in Teilen, ohne die Zustimmung des FKA ist strengstens untersagt. Der Verkauf von Produkten und Dienstleistungen des FKA bringt keinerlei Übertragung oder Freigabe der Urheberrechte mit sich.
 
12 – HAFTUNG
 
12.1 - Das FKA, das einem Kunden Dienstleistungen anbietet, ist der alleinige Ansprechpartner dieses Kunden und haftet ihm gegenüber für die Ausführung der bestellten Dienstleistungen und der Verpflichtungen, die sich aus den vorliegenden Verkaufsbedingungen ergeben.
12.2 - Bestimmte Dienstleistungen des FKA sind abhängig von den Tagen und Öffnungszeiten der verschiedenen Sehenswürdigkeiten, Museen und Einrichtungen. Im Falle einer unvorhergesehenen Schließung kann das FKA keinesfalls für die Nicht-Umsetzung eines Programms zur Verantwortung gezogen werden, die es nicht selbst verschuldet hat.
 
12.3 - Das FKA kann in folgenden Fällen nicht für die totale oder partielle Nichtausführung der bestellten Leistungen oder für die totale oder partielle Nichteinhaltung der in den vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen festgelegten Verpflichtungen zur Verantwortung gezogen werden: unvorhergesehene Ereignisse, höhere Gewalt, falsche Durchführung oder Fehler vonseiten des Kunden oder unvorhersehbare und unüberwindliche Tatbestände eines Dritten, der mit der Lieferung der Leistungen nichts zu tun hat. (Art. L 221-15 des französischen Verbraucherschutzgesetzes).
 
12.4 - In keinem Fall kann das FKA im Fall der Benutzung dieser Verträge durch einen Dritten oder zu nicht touristischen Zwecken haftbar gemacht werden.
 
 
13 – HÖHERE GEWALT
 
13.1 - Unter höherer Gewalt versteht man jedes von außen kommende unvorhersehbare und zugleich unüberwindliche Ereignis, das die Durchführung der Dienstleistung verhindert (Naturkatastrophe, Schadensfall, schwerwiegende politische oder soziale Ereignisse).
 
13.2 – Der Eintritt eines Falls von höherer Gewalt setzt die Durchführung der Dienstleistungen vorübergehend aus und entbindet den Beteiligten, der die betreffende Verpflichtung hätte umsetzen müssen, von jeder Verantwortung. Der Dienstleister behält sich das Recht vor, im Falle des Eintritts von höherer Gewalt die Buchung zu stornieren bzw. das Datum zu ändern. Wenn der Dienstleister gezwungen ist, die Dienstleistung zu stornieren, bevor der Kunde mit der Aktivität beginnen konnte, wird ihm ein Verschieben der Aktivität angeboten.
 
 
14 – PERSÖNLICHE DATEN
 
14.1 - Gemäß dem französischen Gesetz wurde die automatische Verarbeitung personenbezogener Informationen auf der Seite  www.martigues-tourisme.com der französischen Datenschutzbehörde (Commission Nationale de l'Informatique et des Libertés) gemeldet.
Das FKA trägt die Verantwortung für das Sammeln und die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Seite. Diese Daten können zum Zweck der Ausführung der Bestellung an Subunternehmer oder an ein Drittunternehmen weitergegeben werden.
 
14.2 – Bei Zustimmung durch den Käufer kann das FKA ihm insbesondere seinen Newsletter (Informationsbrief), Sonderangebote und einen Fragebogen über die Zufriedenheit im Anschluss an seinen Aufenthalt per E-Mail senden.
 
Zu jedem Zeitpunkt verfügt der Käufer über ein Recht auf Zugang zu den ihn betreffenden persönlichen Daten sowie auf ihre Änderung und Berichtigung (Art. 34 des Gesetzes „Informatique et Libertés“ vom 6. Januar 1978, geändert vom Gesetz 2004-801 am 6. August 2004).
 
Um von diesen Rechten Gebrauch zu machen, kann sich der Käufer an das FKA wenden:
Office de Tourisme de Martigues – rond - point de l’hôtel de ville – 13500 Martigues – FRANKREICH
oder per E-Mail an die Adresse: boutique@martigues-tourisme.com.
 
Im Übrigen kann der Käufer jederzeit sein Abo kündigen, indem er auf den Link zur Abbestellung „Ich möchte diese Informationen nicht mehr erhalten. Abmelden vom monatlichen Veranstaltungsprogramm“ klickt.
 
 
15 - VERSICHERUNGEN
 
Das FKA verfügt über eine professionelle Haftpflichtversicherung  bei 
AXA Assurances – 4 place des martyrs – 13500 MARTIGUES FRANKREICH
unter der Vertragsnummer: 0000002098907704, um Haftpflichtfälle abzudecken, bei denen es als lokale Tourismuseinrichtung mit der Befugnis, Produkte zu vermarkten, haftbar gemacht werden könnte.
 
Das FKA ist im Registre des Opérateurs de Voyages bei Atour France unter der Nummer 
IM 013130018 eingetragen und Mitglied bei der APST (Association professionnelle de solidarité du Tourisme).
 
 
16 – ANWENDBARES RECHT
 
16.1 – Reklamationen – Streitfälle
Jegliche Reklamation bezüglich einer beim FKA durchgeführten Buchung muss innerhalb von 48 Std. nach Durchführung der Dienstleistung schriftlich an folgende Adresse gerichtet werden:
Office de Tourisme – rond - point de l’hôtel de ville – 13500 Martigues – FRANKREICH
 
oder per E-Mail an: qualite@splte-martigues.fr
 
Es kann auch ein Zettel für Reklamationen/Anregungen ausgefüllt werden, am Empfang des Fremdenverkehrsamts oder online auf der Seite: www.martigues-tourisme.com.
 
16.2 – Im Falle einer Reklamation versuchen die Parteien, sich gütlich zu einigen. Sollte die Uneinigkeit bestehen bleiben, sind die einzigen zuständigen Gerichte die Gerichtsbarkeiten der Stadt Martigues.
 
16.3 - Alle in den vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen aufgeführten Klauseln sowie sämtliche Kaufs- oder Verkaufsgeschäfte, die davon betroffen sind, unterliegen dem französischen Gesetz. Jeglicher Streifall zu ihrer Interpretation und/oder zu ihrer Umsetzung fällt in den Zuständigkeitsbereich der französischen Gerichte.