Kirchen und Kapellen

Die Kirche wurde 1669 im Ortskern des Steinbrucharbeiterdorfes erbaut. An der Ecke des Glockenturmes haben die Bauarbeiter ihre Signaturen ...
In die Nordfassade der Chapelle de Saint-Julien ist ein Basrelief aus La-Couronne-Gestein eingebaut, das vermutlich zu einem monumentalen Mausoleum ...
17. Jahrhundert. Wächterin über die Stadt, Votivbilder und Marienstatue sind im Musée Ziem ausgestellt. Wunderschöner Panoramablick auf die Stadt ...
Die im 17. Jahrhundert neu gebaute, sehr schlichte Kirche wurde im Geist der Gegenreformation als Reaktion auf die Barockzeit erbaut. Die Fassade ...
Vom 21. Mai 2020, Donnerstag von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich.Öffnungsbedingungen: Die Anzeige ist bei ...
Überreste einer Kapelle aus dem 12. Jahrhundert, erbaut an der Stelle, wo einst der heilige Lazarus ein Kreuz errichtete.Die Pilgerreisen nach Sainte...
Im Herzen des Weilers Saint-Pierre ragt aus dem Kiefernwald der hohe weiße Glockenturm der Eglise de Saint-Pierre empor und deutet auf die Präsenz ...
Die Église Saint Louis wurde 1675 neu gebaut. Über ihrem Glockenturm ragt eine Spitze aus Stein empor, deren Schlichtheit auf die Bescheidenheit ...
Die imposanteste der Kirchen der Stadt, die von den Einwohnern Martigues‘ lange Zeit „Die Kathedrale“ genannt wurde, ist charakteristisch für ...