Massif de Castillon

Strand, Bergmassiv, Walt
  • Forêt domaniale de Castillon
  • Forêt domaniale de Castillon
  • Forêt domaniale de Castillon
  • Forêt domaniale de Castillon
  • Forêt domaniale de Castillon
Forêt domaniale de CastillonForêt domaniale de CastillonForêt domaniale de CastillonForêt domaniale de CastillonForêt domaniale de Castillon

Präsentation

Das auch als Massifs des Etangs bezeichnete Massif de Castillon liegt im Süden des Departements zwischen der Bucht Etang de Berre und dem Golfe de Fos. Mit seiner recht begrenzten Fläche (weniger als 4 000 ha).

Das Massif de Castillon besteht aus einer mehr oder weniger zusammenhängenden Gruppe kleiner Bergkuppen mit recht unebener Oberfläche, die zwei nordsüdlich ausgerichtete Hügelketten an den beiden Ost- und Westenden des Massivs miteinander verbinden.

Das Massif de Castillon liegt an der Grenze der Klimazonen Bas Rhône und der provenzalischen Küstenregion.

Hier herrschen milde Durchschnittstemperaturen (13 bis 14°C), Extreme werden durch den maritimen Einfluss abgemildert. Die jährliche Niederschlagsmenge fällt mit durchschnittlich 500 bis 700 mm gering aus, obgleich die Luftfeuchtigkeit an den Meereinmündungen normalerweise steigt.

Trotz der generellen Nord-Süd-Lage unterliegt diese in der Achse des Rhonetals liegende Bergkette dem Einfluss des Mistrals, der hier häufig und manchmal kräftig bläst.

Das in der kleinen Naturlandschaft der ‚Chaînons calcaires méridionaux’ (südliche Kalksteinfelsen) gelegene Massif de Castillon weist einen relativ hohen Baumbestand (Quote von 59%) auf, wenn man den durch die Verstädterung entstehenden Landbedarf berücksichtigt. …

Der vorhandene Bestand wird vorwiegend aus ausgewachsenen Aleppo-Kiefern (90% des Waldes) mit einer örtlichen Steineiche-Unterschicht gebildet, aber auch von nach Bränden dicht nachgewachsenen Aleppo-Kiefern (15% der natürlichen Oberfläche) und einigen Garrigue- oder Heideflächen, die in ihrer Entwicklung mehr oder weniger gebremst wurden.

Das Massif de Castillon stellt eine echte grüne Lunge dar, die im Herzen einer stark verstädterten und industrialisierten Zone zahlreiche Natur- und Archäologie-Reichtümer birgt. Die Nähe der Meeresbucht Etang de Berre und die Existenz von vier Weihern in diesem Waldgebiet machen dieses Massiv zu einem Durchzugsort für viele Vogelarten (mehrere ZNIEFF (Naturschutzgebiet von Interesse für die Umwelt, Fauna und Flora) und zwei Natura 2000 Standorte).

Diese Naturreichtümer werden durch die große archäologische Vielfalt um Castillon ergänzt: Archäologische Stätte Saint-Blaise sowie zahlreiche Trümmer im Wald (Wagenwege, Gräber…).

Doch das Massif de Castillon ist auch durch seinen ausgeprägten Stadtrandcharakter gekennzeichnet, der Mittelteil weist eine hohe Bebauungsrate auf (viele isoliert oder verstreut liegende Wohnräume) und besitzt viele Transportinfrastrukturen.

Der Wald ist außerdem Standort zahlreicher menschlicher Aktivitäten (Deponie Valentoulin, Lager bei Trappil).

Diese starke menschliche Präsenz und die Vorzüge des Höhenzugs machen den Wald zu einem begehrten Erholungsgebiet, vor allem im Bereich der Domaine de Castillon (450 000 Menschen pro Jahr), der Archäologiestätte Saint- Blaise und des Parks Figuerolles (300 000 Menschen pro Jahr).

In diesem Zusammenhang ist auch das Walderholungsgebiet (ZAPEF)‚ Parc de Figuerolles’ in der Gemeinde Martigues zu erwähnen. Dieses sehr gut besuchte Gebiet ist derzeit das einzige im Departement, das der Öffentlichkeit bei jedem Wetter offen steht, auch an Tagen, an denen laut Waldbrandschutzverordnung eine sehr hohe Waldbrandgefahr besteht.
  • Classification LPN :
    • Abteilungsdomänen
    • Envie de balade
  • Lage :
    • In der Nähe einer Autobahnausfahrt
    • Am Rande der Stadt
  • Geschützter Bereich :
    • Natura 2000
  • Management des Naturraumes :
    • Küstennaturschuzzone (D.C.E.L.R.L.)
    • Staatswald
  • Tiere sind erlaubt :
    • JA
  • Art des Parkens :
    • Öffentlicher Parkplatz oder Parkhaus
  • Zugänglich für Behinderte :
    • JA
Name, Anschrift und Telefonnummer
Massif de Castillon
FICHE_INFO_SIMPLE_LIBELLE_DESTINATION
Forêt domaniale de Castillon
GPS-Koordinaten
Breitengrad : 43.4401
Längengrad : 4.98281
Condition d'acces : Im Sommer sind Naturgebiete erhöhten Brandgefahren ausgesetzt. Zum Schutz der Spaziergänger und der Natur werden daher vom 1. Juni bis 30. September die Zugangsbedingungen zu den Waldgebieten nach der jeweiligen Wetterlage geregelt. Bevor Sie also zu Ihrem gewünschten Spaziergang aufbrechen, rufen Sie bitte unter Tel. 0811 20 13 13 an. Hier erfahren Sie täglich, ob das Gebiet, in dem Sie spazieren gehen möchten, den ganzen Tag über frei zugänglich ist, ob es nur morgens geöffnet oder den ganzen Tag über gesperrt ist. Der Informationsdienst ist in französischer und in englischer Sprache verfügbar.
Wir empfehlen Ihnen ebenfalls