Kapelle von Le Serre

Historische Anlage und Denkmal Religiöses Erbgut Kapelle Militärisches Erbe Militärisches Erbe
  • serre.jpg

Präsentation

Im Gedenken an die Befreiung werden sich die Dorfbewohner nach einer Kranzniederlegung am Denkmal für die Gefallenen des Dorfes Les Milles wie üblich am 21. August gegen 18.30 Uhr an der Kapelle des Serre versammeln.
Dieses Gebäude wurde 1946 errichtet und ist zu einem Symbol geworden: Nach dem Zweiten Weltkrieg brachte nämlich jeder Bewohner des Dorfes Les Milles einen Stein aus einem Bunker mit, den die Deutschen in der Nähe des Arc gebaut hatten. Aus seinen Steinen bauten sie die Kapelle. Der Standort des Gebäudes befindet sich auf einem Grundstück, das Madame Gautier zu diesem Anlass gestiftet hatte. Sie wurde damals aus Dankbarkeit gegenüber der Jungfrau Maria errichtet, unter deren Schutz der damalige Pfarrer, Abbé Bériat, Les Milles gestellt hatte. Da Les Milles während des Krieges das Internierungs- und Deportationslager beherbergt hatte, gingen alle davon aus, dass es bei der Befreiung bombardiert werden würde, was jedoch nicht geschah. Außerdem wurden die Bewohner von den Nazis verschont. Der 21. August wurde gewählt, da dies auch der Geburtstag der Jungfrau Maria ist, die seither als Beschützerin des Dorfes Les Milles gilt.

Keine Innenbesichtigung möglich.
Keine Gottesdienste, außer bei besonderen Gedenkfeiern.
Name, Anschrift und Telefonnummer
Kapelle von Le Serre
385 Chemin Du Serre
13290
Aix-en-Provence
Tel. : +33 4 88 71 74 60
loading
FICHE_INFO_SIMPLE_LIBELLE_DESTINATION
Chapelle du Serre
385 Chemin Du Serre
13290
Aix-en-Provence
GPS-Koordinaten
Breitengrad : 43.498139
Längengrad : 5.388139