Besuch des Stadtzentrums

Martigues war zuerst der Ort mehrerer gallischer Oppida, wie zahlreiche Überreste (Saint-Pierre, L'Île und weiter nördlich SaintBlaise) belegen, aber es war während der gallo-römischen Zeit, dass es wird unter dem Namen Maritima Avaticorum attestiert.
 
1581 erhält die Stadt ihren heutigen Namen mit dem Unterzeichnungsakt, der unterzeichnet wurde, um die Rivalitäten zwischen Jonquières, L'Île und Ferrières zu beenden, aber auch um sich einem von der Pest und den Religionskriegen geprägten Kontext zu stellen. . Der Aufstieg der Martigues im 17. Jahrhundert ist mit der Entwicklung der maritimen Aktivitäten (Fischerei, Handel und Schiffbau) verbunden, die es ihrem Hafen ermöglichen, in der Tonnage mit der von Marseille zu konkurrieren.

Diese wirtschaftliche Blütezeit ermöglichte es der Stadt, sich mit der Verbreitung erweiterter oder rekonstruierter religiöser Gebäude zu verschönern. Die Blütezeit endete mit dem wirtschaftlichen Niedergang der Stadt zugunsten von Marseille. Die Pest von 1720 dezimierte die Bevölkerung, die ihren niedrigsten Stand erreichte.

Trotz der Installation einiger Schweißer, die Salz aus den Salinen Bouc und Ferrières verwenden, war die Entwicklung der lang erwarteten Entwicklung erst mit der Entwicklung des Kanals von Arles nach Marseille über den Etang de Berre (1919-1930) möglich. . Gleichzeitig wächst die Bevölkerung und die Stadt hat viele öffentliche Einrichtungen erworben, wie das Félix Ziem Museum, die Louis Aragon Medienbibliothek, La Halle, das Salins Theater ... Seine begründete Stadtplanung gibt ihr ein Wohnumfeld, das bei den Bewohnern der Region beliebt ist. vierte Stadt von Bouches-du-Rhône.
  • Martigues
  • Martigues, Bezirk der Insel



Der Bezirk Ferrières
 
Der Calen 
Großes 90-Meter-Netz zwischen den Ufern von Jonquières und Ferrières. Diese Art des Fischfangs zielt darauf ab, Meeräsche und insbesondere Hoden zu fangen, eine Fischrasse, die für die Herstellung von Bottarga hoch geschätzt wird.
Touristeninformation (2002)
La Halle, Architekt Diepietromaria und Lossi (1993) 
 Read more
Veranstaltungen, Konzerte, Ausstellungen.
Rathaus, Architekt Delaugère (1983) - Read more
In der Nähe: Werke von Jean Bazaine (1904-2001), Jacques Vimard (1942- /), Augustin Cardenas (1927-2001) und Raoul Ubac (1910-1993)
Geschichtsgalerie (2008) - Read more
Theater des Salins (1995) - Read more
Hinter dem Theater Jean Prouvé Schule (1952)
Félix Ziem Museum (1908) - Read more
Fragmente von Stadtmauern
Rustikales Portal der Kapelle der Blauen Büßer
In der Nähe: das Maurel Hotel (17. Jahrhundert)
Gnidzaz Cinematheque (2009) - Read more
Kirche Saint-Louis d'Anjou (14. Jahrhundert) - Read more
Schätze und Gemälde aus dem 18. Jahrhundert. Historische Vereinigung der 3 Bezirke (1581).
Überdachte Passage (16. Jahrhundert)
Bronzeskulptur / Bank von Sébastien Langlo: der Fischer und der Mender (2010) - Read more
Befindet sich neben dem "Pointus" (Boote)

Ein bisschen weiter ...
 
Kapelle Unserer Lieben Frau der Barmherzigkeit
oder Notre-Dame des Marins (17. Jahrhundert) - Read more
Schöne Sicht- und Orientierungstabellen. Um auch die Mühle zu sehen
Archäologische Stätte von Tholon - Read more
Quellen, Zisternen und Waschhaus (15. - 20. Jahrhundert)
Landschaftsfriedhof St. Joseph (19. Jahrhundert)
Bastide von Charles Maurras - Read more
  • Geschichtsgalerie
  • Ziem Museum
  • Gnidzaz Cinematheque
  • Statuen - der Fischer und der Mender




Der Bezirk L'Ile
 
Angeln Prud'homie (1930) - Read more
Im Inneren eine Statue von Saint-Pierre, dem Schutzpatron der Fischer. In der Nähe: Skulptur von Baltasar Lobo
Archäologisches Schaufenster - Read more
Rekonstruktion gallischer Hütten auf Fundamenten aus dem 5. Jahrhundert vor Christus. Skulptur von Setzuko Nagasawa (1987) - Brunnen
Bernard Dejonghe Brunnenwand
Henri Fabre Garage (Wasserflugzeug)
Jetzt das Restaurant "La Villa Sorriso"
Fresko von Guillaume BottazziRead more
Tisch von 80m²
Spitze der Insel (San Christ) (San Christ) - Read more
Gehbereich mit Wasserstrahlen. Skulpturen von Bernar Venet
Städtische Medienbibliothek Louis Aragon (1981 und 2006) - Read more
Nahe gelegene Skulptur von Jean Amado (1981)
Bronzeskulpturen von Bourvil und Fernandel - Read more
Emaillierter Beton "La cuisine au beurre" mit Bourvil und Fernandel, 1963 in Martigues gedreht
Haus in einem Gendarmhut - Read more
Charakteristisch ist die Form des Giebels und des schmiedeeisernen Balkons. Drehorte des Films "La cuisine au beurre"
Fassade mit zweiflügeligen Fenstern
Madeleine Kirche (1670) - Read more
Barockstil von Marseille aus dem 17. Jahrhundert. Schöne Orgel aus dem 19. Jahrhundert
Privathaus "Colla de Pradines" - Read more
Es wurde im 17. Jahrhundert erbaut und zwischen 1808 und 1983 zum Rathaus. An der Fassade ist eine Gedenktafel angebracht, die an Gérard Tenque erinnert, der 1040 in Martigues geboren wurde und den Orden der Ritter von Malta gründete
Denkmal Richaud von Felix Desruelles - Read more
Büste von Etienne Richaud, Sohn und Enkel eines Fischers, Gouverneur von Indochina im 19. Jahrhundert
Miroir aux Oiseaux - Read more
Gewässer, das viele Maler fasziniert hat: Corot, Delacroix, Dufy, Guigou, Loubon, Picabia, Ziem ... Listed site seit dem 28. Oktober 1942
Mirabeau Square - Read more
Satz schöne bürgerliche Häuser. Ehemalige Heimat der Gemeinschaft. Brunnen aus dem 17. Jahrhundert. Kleine Zikade an einer Ecke eines Hauses zu finden (Grat)
Grafenpalast (12. - 13. Jahrhundert) - Read more
Seltenes Beispiel mittelalterlicher Zivilarchitektur in der Provence
Henri Fabre stele - Read more
In Erinnerung an den Erfinder des Wasserflugzeugs, das am 28. März 1910 seinen ersten Flug über die Etang de Berre unternahm
Hebebrücke (1962) - Read more
Es ist eine Brücke, die sich in der Mitte durch ein elektrisches Manöver öffnet, das von einem Brückenhaus aus befohlen wird. Seine Höhe ermöglicht den Durchgang von Booten mit einem Luftzug von 5,8 Metern.
  • Miroir aux Oiseaux
  • Spitze der Insel - © La Provence
  • Place de la Libération, l'Ile
  • Fernandel Martigues Statue - © Gramho

Der Bezirk Jonquières
 
     Saint Geniès Kirche (1625) - Read more
     Kapelle der Annonciade des Pénitents blancs (17. Jahrhundert) - Read more
Im Jahr 2015 renoviert
     Opulente Häuser (19. Jahrhundert)
  Fassaden mit zweiflügeligen Fenstern
     Kurs mit Eckpilastern
Ein bisschen weiter ...
 
Lapidarischer Garten - Read more
Aigalier Zimmer
Alter Wassertank aus dem 19. Jahrhundert, Backsteingewölbe
 
  • Geniès Kirche - © Escapade Berre Martigues
  • Jonquières Martigues Brunnen
  • Kurs vom 4. September Martigues
  • Kapelle der Annonciade