Massif de la Sainte Baume

Berg
  • Vue depuis L'hostellerie
  • Pic de Bertagne
  • Vue vers le Nord (Montagne Sainte Victoire)
  • dsc_9053.jpg
  • Chapelle du Saint Pilon
  • Vue vers St Zacharie / Nans les Pins
  • Source de l'Huveaune
  • Source de l'Huveaune
  • Source de l'Huveaune
  • Grotte Marie Madeleine
  • 2019_06_02_13_06_36.jpg
  • 2019_06_02_13_08_27.jpg
  • Crête de la Sainte Baume
Vue depuis L'hostelleriePic de BertagneVue vers le Nord (Montagne Sainte Victoire)dsc_9053.jpgChapelle du Saint PilonVue vers St Zacharie / Nans les PinsSource de l'HuveauneSource de l'HuveauneSource de l'HuveauneGrotte Marie Madeleine2019_06_02_13_06_36.jpg2019_06_02_13_08_27.jpgCrête de la Sainte Baume

Präsentation

Die Massive Calanques, Le Grand Caunet und La Sainte-Baume sind im äußersten Südosten des Departements zu finden und erstrecken sich über 26 000 ha, vom südlichen Rand der Stadt Marseille bis zur Grenze zum Departement Le Var.
Diese Hügelgruppe weist ein recht lebhaftes Relief auf, dessen Höhe zwischen 0 und
1000 Metern schwankt und im Küstenbereich häufig durch steile Abhänge geprägt ist. Diese flachen in Richtung Nordosten (Montagne de la Sainte-Baume) etwas ab, bleiben aber dennoch markant.

Die drei Bergzüge gehören zur Klimazone der provenzalischen Küstenregion.

Hier herrschen milde Durchschnittstemperaturen vor (13 bis 14°C), Extreme werden durch den maritimen Einfluss abgemildert. Die Niederschlagsmengen sind gering, sie liegen durchschnittlich zwischen 500 und 700 mm/Jahr, obgleich die Luftfeuchtigkeit an den Meereinmündungen normalerweise steigt...

Die zur kleinen Naturlandschaft der Chaînons calcaires méridionaux (südliche Kalksteinfelsen) gehörenden Höhenzüge Calanques, Grand Caunet und Sainte-Baume zeichnen sich durch eine eher geringe Bewaldungsquote aus (47%), wobei es aus Vegetationssicht einige unterschiedliche Bereiche gibt:

- Der Osten und Süden des Sainte-Baume-Massivs sowie die Höhenzüge Les Calanques und Cap Canaille, die in den vergangenen Jahrzehnten regelmäßig abbrannten, sind von Garrigue und jungen, mehr oder wenig dicht nachgewachsenen Kiefern bewachsen

- Das nordöstliche Sainte-Baume-Massiv und die große Fläche zwischen La Penne-sur- Huveaune, Aubagne, Gémenos Sud, Roquefort-la-Bédoule, Carnoux, Cassis Est, La Ciotat Est und Ceyreste bestehen aus ausgewachsenen Aleppo-Kiefern oder Stein- und Weißeichen im Norden.
-
Der Waldbestand besteht vorwiegend aus Aleppo-Kiefern (90 %), durchsetzt mit einigen Laubbäumen (vor allem Stein- und Weißeiche), oder am Nordost-Hang von La Sainte-Baume und Fontblanche aus Reinbeständen.

Die Calanques sind eine ganz typische Berggruppe, die das ganze Jahr über gut besucht ist, vor allem aber im Sommer, denn dieses Gebiet hat einen hohen touristischen Anziehungswert.

Die Teile Calanques, Cap Canaille und Grand Caunet sind durch einen hohen landschaftlichen, ökologischen und menschlichen Schutzcharakter ausgezeichnet, der sich aus dem ausgeprägten Stadtrandcharakter, der sehr attraktiven Küstenlage und dem besonderen Status geschützter Standorte (Calanques, Cap Canaille…) sowie der Natura 2000 Standorte (Calanques - Saint-Cyr, Cap Canaille, Grand Caunet) ergibt.

Die Sektoren La Marcouline und Le Grand Caunet, die seit mehreren Jahren von großen Waldbränden verschont geblieben sind, werden im Sommer weniger stark frequentiert. Doch auch sie tragen zur Landschaftsqualität des Ostens des Departements bei, indem sie sich durch ihren stärker ausgeprägten Waldcharakter hervorheben.

Dieses bemerkenswerte Umfeld gab Anlass zur Schaffung mehrerer ZAPEF (Walderholungsgebiete), sei es in den Stadtrandgebieten oder tiefer im Wald selbst. Doch an der Küste werden einige Gebiete auch in Schutzzeiten immer noch stark frequentiert, weshalb besondere Maßnahmen erforderlich sein werden: Dazu gehören die Ile Verte, Mugel, Figuerolles sur La Ciotat, Port Miou, Port Pin, En Vau, Morgiou, Sormiou und Marseilleveyre sur les Calanques.
Praktische Informationen
  • Besuche :
    • Sie können es besuchen
Name, Anschrift und Telefonnummer
Massif de la Sainte Baume
13400
Aubagne

Karte

FICHE_INFO_SIMPLE_LIBELLE_DESTINATION
Massif de la Sainte Baume
13400
Aubagne
GPS-Koordinaten
Breitengrad : 43.3103
Längengrad : 5.67612
Wir empfehlen Ihnen ebenfalls