Geführte Tour durch Fort de Bouc

Freizeit und Unterhaltung Les visites printemps / été Führung und/oder kommentierte Führung Geschichtlich
Ort : Office de Tourisme et des Loisirs de Martigues
  • Visite commentée du Fort de Bouc
  • Visite commentée du Fort de Bouc
  • Visite commentée du Fort de Bouc
Visite commentée du Fort de BoucVisite commentée du Fort de BoucVisite commentée du Fort de Bouc
Kontakt
Office de Tourisme et des Loisirs de Martigues
mail / nachricht
Tel. : +33 4 42 42 31 10
FICHE_INFO_SIMPLE_ECRIRE_MESSAGE
Felder mit einem * dürfen nicht leer gelassen werden
Ihre Anfrage
Meine Angaben
Laut Gesetz n° 78-17 vom 06. Januar 1978 der Nationalen Kommission für die Informatik und des Freiheitsrechtes (CNIL), bezüglich der Datenerfassung und der Freiheitsrechte (Artikel 36) kann der Betroffene Zugang fordern, so dass er die betreffenden Informationen berichtigt, ergänzt, klärt, aktualisiert oder löscht, falls diese ungenau, inkomplett, doppeldeutig oder abgelaufen sind. Die Sammlung oder die Benutzung, die Kommunikation oder die Erhaltung sind verboten. Um dieses Recht auszuüben, bitte es im Formular oben präzisieren.
Ort
Office de Tourisme et des Loisirs de Martigues
Rond-point de l'Hôtel de Ville
13500
Martigues
  • Sprachen :
    • Französisch

Präsentation

Machen Sie eine Reise in die Vergangenheit und entdecken Sie die Geschichte von Fort de Bouc vom Mittelalter bis heute. Die von den damaligen Königen und Grafen beneidete Festung ermöglichte die Kontrolle der Region, die Überwachung der Küsten und die Verteidigung eines Territoriums.
Folgen Sie Ihrem Führer durch die Gänge und Räume des Schlosses und entdecken Sie die Geschichte dieses symbolträchtigen Ortes. Fort de Bouc ist eine echte Festung und wurde vollständig im 17. Jahrhundert erbaut.

Im Laufe der Zeit veränderte sich die Innenaufteilung der Festung und passte sich den Eindringlingen an. Befestigung des Turms, Nutzung eines Leuchtturms, Installation eines Eishauses im Gefängnis, Anbau von Bastionen mit Wachtürmen usw.

Spazieren Sie durch die Korridore der Festung und entdecken Sie die sich entwickelnden Einsatzmöglichkeiten des Elektroschockers, betreten Sie den Innenhof der Festung und entdecken Sie die Kasematten, den mittelalterlichen Turm und die Überreste vergessener Gebäude (die Kapelle, die Schlafsäle der Offiziere und die Unterkunft des Gouverneurs). Betreten Sie das Eishaus – den Vorläufer des Bunkers – der als Staatsgefängnis diente.

Besuchen Sie die verschiedenen Räume, darunter den Saal der Unionsakte, in dem Herzog Henri d'Angoulème, Gesandter des Königs, in Anwesenheit von Richter Emile Bertrand und Maître Corriolis die Unionsakte der drei Bezirke von Martigues unterzeichnet. Sie haben auch die Möglichkeit, ein Modell des Fort de Bouc zu entdecken, wie es Vauban während seiner Arbeit geschenkt wurde.

Draußen nehmen Sie den Chemin de Rondes. Ein Panoramablick auf den Hafen von Port-de-Bouc und die Industrielandschaft erwartet Sie! Unterwegs haben Sie die Möglichkeit, die von Napoleon III. bei seinem Besuch in Martigues erneuerte Artillerie zu entdecken. 3,5-Tonnen-Kanonen, die im 17. Jahrhundert vor allem auf englische Boote zielten.

Sie erfahren alles über dieses Fort, das auch Fort Vauban genannt wird. Wofür ? Sie werden es ganz schnell entdecken!

Bei diesem Besuch, der mit dem Boot von den Martigues-Kanälen aus erreichbar ist, haben Sie die Möglichkeit, die symbolträchtigen Orte zu entdecken. Die 943 Meter lange Caronte-Brücke wurde 1915 in Betrieb genommen, um TER- und TGV-Zügen die Verbindung nach Marseille von Miramas über Martigues zu ermöglichen. Die Besonderheit besteht darin, dass es Linienschiffen, die vom Mittelmeer aus den Etang de Berre erreichen möchten, die Durchfahrt ermöglicht und so den Zugverkehr stoppt.

Auf dem Rückweg passiert das Boot die alte Fabrik von Verminck (1985 geschlossen), in der Öle und Seifen hergestellt wurden. sowie der Calen, einer der letzten in Frankreich. Hier stellen wir unsere berühmten Boutargue, getrocknete Meeräscheneier, her.
Stellen Sie Hut, Sonnencreme und eine Flasche Wasser bereit. Kein Trinkwasser vor Ort. Keine Toiletten an Bord. Unebenes Gelände, bequeme Schuhe zum Gehen bereitstellen.
Öffnungszeitraum (e)Samstag, den 27. April 2024 von 14 Uhr bis 17 Uhr.

Samstag, den 11. Mai 2024 von 14 Uhr bis 17 Uhr.

Samstag, den 15. Juni 2024 von 14 Uhr bis 17 Uhr.
Praktische Informationen
  • Dienstleistungen :
    • 44 Dienstleistungen
    • 10 Dienstleistungen
  • Umgebungen :
    • Stadtzentrum
    • In Nähe einer Bushaltestelle
    • In Nähe eines Jachthafens
Ausstattung, Services, Komfort
  • Typologie Promo Sitra :
    • Freiluft
    • Bei schlechtem Wetter abgeraten

Preise

Einheitspreis: 21 €.
  • Zahlungsarten :
    • Kreditkarte
    • Bar

Karte

FICHE_INFO_SIMPLE_LIBELLE_DESTINATION
Rond-point de l'Hôtel de Ville
13500
Martigues
GPS-Koordinaten
Breitengrad : 43.405875
Längengrad : 5.047511
- Mit dem Fahrrad: vor der Gebäudefassade des Fremdenverkehrsamts befindet sich ein Parkplatz für Fahrräder.
- Mit dem Bus: die Bushaltestellen des interkommunalen Netzwerks (Ulysse) und des departementeigenen Netzwerks (Cartreize) befinden sich vor der Polizeidienststelle und dem Rathaus, 250 m entfernt.
- Mit dem Schiff: der Einschiffungskai des kostenlosen Pendelschiffs, das die drei Stadtteile miteinander verbindet, liegt 200 m hinter dem Rathaus.
- Mit dem Zug: die beiden Bahnhöfe (TER Marseille Miramas, fast 20 Züge täglich) in den Vierteln Croix Sainte und Lavéra werden von den Stadtbussen angefahren.
Wir empfehlen Ihnen ebenfalls