Kommentierte Wanderung auf dem Berre-Teich

Martigues wird oft als eine Stadt "zwischen zwei Gewässern" beschrieben, die erste - im Westen - bezieht sich auf das unübersehbare Mittelmeer, dessen Farben an seiner Blauen Küste niemanden gleichgültig lassen. Darüber hinaus können Sie das türkisblaue bis tiefblaue Wasser sowie die provenzalischen Dörfer und Bäche während eines außergewöhnlichen, kommentierten Spaziergangs besuchen, der vom Fremdenverkehrsamt Martigues angeboten wird.
Das zweite Wasser, das an das Venedig der Provence grenzt, ist der Etang de Berre. Mit seinen 15.500 ha ist dieses zweitgrößte Salzwasserbecken Europas (das erste in Spanien) trotz seines reichen Kultur- und Naturerbes noch zu wenig bekannt.
Um mehr über seine Geschichte, seine Artenvielfalt und seine Funktionen zu erfahren, empfehlen wir Ihnen, den Boden von Martgal für einige Stunden zu verlassen und die Geheimnisse dieses Meeres im Inneren der provenzalischen Länder zu entdecken.
 

Verpassen Sie das nicht
Einzigartige Bootsfahrt auf dem Etang de Berre!

  •  - © ©otmartigues-melindac
  •  - © ©otmartigues-karimk

Letzterer startet wie die meisten unserer Besuche am Ehrenkai von Martigues. Nachdem Sie einige Minuten auf den verschiedenen Kanälen von Martégaux gefahren sind, die das Meer mit dem Teich verbinden, und die Hubbrücke hinter sich lassen, setzt das Boot die Segel und der Kapitän beginnt mit seiner Präsentation.
 

Jeder Schritt der Fahrt hat
seine Vergangenheit, seine Geheimnisse und seine Legenden.

 
Zunächst ist eine historische Einführung in dieses erstaunliche Gewässer erforderlich, um seine Einzigartigkeit wirklich zu schätzen. Den Teich gibt es, wie Sie bei Ihrem Besuch sehen werden, seit fast 7.000 Jahren. Die Veränderung seiner Rollen im Laufe der Jahrtausende und die Anpassung der Menschen, die an seinen Rändern leben, sind wirklich faszinierend!
 
Ziegen und Schafe an seinen Ufern aufziehen; durch die Fischerei, deren Techniken an eine neue Umgebung angepasst werden mussten; zur Ausbeutung von Steinen aus seinen Kalksteinhügeln und Salinen - wo das Salz einen weißen Goldwert hatte -; Um mit der Ansiedlung von Industrien an seinen Rändern zu enden, ist der Berre-Teich ein lebendiger Beweis für die historische und kulturelle Entwicklung des Menschen.
Für weitere Details hören Sie während des Besuchs genau hin, denn die Geschichte dieses Beckens birgt für den Kapitän keine Geheimnisse!

Floristische und faunistische Artenvielfalt
weltweit anerkannt.

 
Sobald Sie den Teich verlassen, werden Sie eine Vielzahl spektakulärer Naturstätten bemerken. In der Tat bietet dieser Spaziergang einen atemberaubenden Blick auf die Lagunen, Strände, Kalksteinhügel oder sogar die Pinienwälder, die dieses Gebiet umgeben.
Aber diese Vielfalt an Landschaften hört nicht an der Oberfläche auf! In der Tat ist es mit seiner Tiefe von neun Metern ein außergewöhnliches Ökosystem, das sich unter Ihrem Boot befindet. So gibt es, wie in den meisten Lagunen des Mittelmeers, im Teich von Berre viele Fische wie Wölfe, Aale, Dorade, Seezunge, Sardinen oder sogar Meeräschen (deren Eier für die Herstellung unserer Martégale-Spezialität Bottarga verwendet werden). Um mehr über andere lokale Produktionen zu erfahren, die Ihren Gaumen erfreuen, lesen Sie unseren Artikel über gute lokale Tipps und gute Adressen.
Darüber hinaus hat der Einfluss des Wassers aus dem Mittelmeer durch den künstlichen Kanal von Caronte die Entwicklung eines Unterwassergartens ermöglicht, vergleichbar mit einem kleinen Schatz des Meereslebens, wo sich Garnelen, Seeigel, Seepferdchen und Anemonen verstecken, zur Freude von Fotobegeisterten!

Bootfahren, Wandern, Angeln und Schwimmen:
Aktivitäten, die allen gefallen!

 
Die Bootsfahrt auf dem Etang de Berre ermöglicht es Ihnen, alle Ecken und Winkel dieses malerischen Gebiets zu erkunden. Unser Binnenmeer bietet jedoch noch viele weitere Aktivitäten! Der Kapitän des Bootes wird sicherlich den herrlichen 130 Hektar großen Grand Parc de Figuerolles erwähnen, der für uns während Ihres Aufenthalts in Martigues ein Muss ist. In Figuerolles finden Sie einen Lehrbauernhof, einen Baumkletterparcours, Trampoline, Wander- und Mountainbikewege und sogar Ponyreiten! Es ist ein Park mit einem reichen Naturerbe, dessen Geheimnisse mit der Familie bei einer unterhaltsamen Wanderung entdeckt werden können, die vom Fremdenverkehrsamt Martigues angeboten wird.
 
Angesichts der Vielfalt der im Wasser vorhandenen Fische wäre es schade, den Fischfang nicht zu erlernen, eine Aktivität, die tief in der provenzalischen Tradition verwurzelt ist. Der Kapitän des Bootes wird Ihnen erklären, dass es möglich ist, im Teich zu angeln, so wie es unsere Vorfahren getan haben ... Zögern Sie nicht, diese Aktivität zusammen mit unseren verschiedenen Anbietern zu entdecken, die Einführungen in das Angeln anbieten!
 
Während Sie durch das Wasser des Teiches navigieren, haben Sie höchstwahrscheinlich die Möglichkeit, andere Boote zu sehen! Tatsächlich sind die nautischen Aktivitäten dort zahlreich: Windsurfen, Katamaran, Paddeln, Kajak oder sogar Jet-Ski. An Bord des Bootes kommen Sie an zahlreichen Yachtclubs vorbei. Im Departement stellt der Teich ¼ des Angebots an nautischen Aktivitäten dar - ein echter Wirtschaftsschub für die Region!
Schließlich werden Sie überrascht sein, dass der Etang de Berre dank des der Stadt Martigues (und Marignane) verliehenen Labels „Terre de Jeux 2024“ zu einem Trainingsgelände für Sportler aus der ganzen Welt wird, die an Wettkämpfen teilnehmen möchten. bereiten Sie sich auf die Segelwettbewerbe der Olympischen Spiele vor, und das findet im Segelkreis Martigues statt!
 
Um die nautischen Aktivitäten abzuschließen, zögern Sie nicht, am Ende des Spaziergangs am Hafen von Ferrières entlang zu gehen, um zu seinem kleinen Strand zu gelangen und in den Teich zu tauchen! Zertifiziertes "Badegewässer", der Strand ist eine ausgezeichnete Idee, um nach einem Sightseeing-Tag zu entspannen, ohne auf ein gutes Essen in den Hütten mit Blick auf dieses Binnenmeer zu verzichten, das keine Geheimnisse für Sie hat!

Ein außergewöhnliches Gebiet umgeben
von Städten mit starker Identität

 
Während Ihres Spaziergangs werden Sie feststellen, dass das Ufer des Teiches einen natürlichen Charakter mit den Grüntönen der Hügel bewahrt hat. Entlang dieser 75 km langen Küstengrenze werden sich jedoch auch Städte und Dörfer vor Ihren Augen enthüllen. Martigues, Saint-Miter-les-Remparts, Istres, Miramas, Saint-Chamas, Berre-l'Etang, Rognac, Vitrolles, Marignane und Châteauneuf-les-Martigues umgeben diese Wasserfläche. Die Geschichte des Teiches, der Küsten, der Hügel und jeder Stadt zu kennen würde einen Tag dauern, weshalb sich dieser Besuch hauptsächlich auf die Grenzen zwischen Martigues und Saint-Chamas konzentriert.
Auf dem Boot wird Ihnen der Kapitän manchmal verrückte Geschichten erzählen. Bleiben Sie also gespannt, um die Legenden um die drei IS, den Feenpfad oder den Coulobre nicht zu verpassen!
In Bezug auf Martigues, das auch das Venedig der Provence genannt wird: Alle seine Häfen, Denkmäler, Traditionen und unumgänglichen Orte können Sie bei einer fantastischen Bootsfahrt durch die Kanäle der Stadt entdecken.

Eine Vergangenheit hinter sich gelassen, zugunsten einer Zukunft
umweltbewusster

 
Während des Besuchs erklärt Ihnen der Kapitän die verschiedenen Verschmutzungsfaktoren im Etang de Berre, gegen die mehrere Organisationen kämpfen, um ihre Einleitungen zu minimieren. An Bord des Bootes werden einige dieser Raffinerien sichtbar sein. Es wird sehr interessant sein, mehr über die Folgen der Industrialisierung auf Flora und Fauna, aber auch auf den Salzgehalt des Wassers zu erfahren; zwei Elemente, die stark betroffen waren.
Viele Maßnahmen wurden jedoch bereits in den 1970er Jahren ergriffen, seitdem konnten die Einleitungen in den Teich um 98% reduziert werden. Diesen Richtlinien ist es zu verdanken, dass wir heute wieder im „Mer de Berre“ fischen und schwimmen können. Der Schutz dieser reichen natürlichen Umwelt ist daher zu einer echten Priorität geworden.
Wenn Sie diesen schönen Spaziergang genießen, denken Sie daran, dass der Etang de Berre ein Kandidat für das UNESCO-Weltkulturerbe ist!
  •  - © ©otmartigues-victoriag
  •  - © ©otmartigues-victoriag
  •  - © ©otmartigues-victoriag
  •  - © ©otmartigues-gxuereb
Trotz seines kulturellen und natürlichen Reichtums wird der Etang de Berre immer noch unterbewertet. Aus diesem Grund haben wir diese 2,5-stündige Bootsfahrt zusammengestellt! Sein Ziel ist es, die breite Öffentlichkeit auf diese phänomenale Schnittstelle zwischen der modernen Entwicklung eines reichen Territoriums und dem Schutz einer außergewöhnlichen Artenvielfalt aufmerksam zu machen.
Wir sind überzeugt, dass der Anblick und der Inhalt dieses Besuchs alle Teilnehmer überzeugen werden.
Wenn Sie also mehr über den Estang de Berro (Étang de Berre auf provenzalisch-okzitanisch) erfahren möchten, zögern Sie nicht und buchen Sie Ihre Plätze!