​Durch Martigues flanieren

  • Le quartier de Ferrières
Beginnen Sie den Tag, indem Sie die Dinge von oben betrachten. Begeben Sie sich zur Kapelle Notre Dame des Marins, von wo aus Sie ein herrliches 360°-Panorama auf die aufs Wasser gebaute Stadt, ihre Kanäle, ihre Brücken und ihre drei Viertel L‘Ile, Jonquières und Ferrières bewundern können.
L’ILE

Flanieren Sie am Quai Brescon und am Miroir aux oiseaux durch das Zentrum des Venedigs der Provence und bewundern Sie die bunten Fassaden der ehemaligen Fischerhäuser.
Werfen Sie einen Blick auf die Église de la Madeleine im barocken Baustil der Provence, die sich am Canal Saint Sébastien entlang erstreckt, und auf die „Maison à chapeau de gendarme“, die man an der Form ihres „ausgesägten“ Giebels erkennt. 1963 drehte Gilles Grangier dort den Film „Alles in Butter“, eine Komödie, in der Fernandel und Bourvil zusammen spielten.
Gehen Sie weiter bis zum Wassergarten Pointe de l‘Ile, einem Ort der Entspannung mit hübschem Blick auf den Chenal de Caronte. Nehmen Sie von dort aus das kostenlose Pendelschiff, das die drei Stadtteile von Martigues miteinander verbindet.
FERRIERES

Flanieren Sie am Jachthafen entlang zwischen dem prächtigen Théâtre des Salins, einem italienischen Theater mit schlichter rosa Steinfassade, und den Fischern am Kai; gehen Sie dann weiter in die Cinémathèque Gnidzaz, in der die exemplarische Sammlung eines Kinoliebhabers zu sehen ist – Filmrollen, Scopitones, Projektionsgeräte...
Entdecken Sie bei einem Besuch im Musée Ziem Werke von Félix Ziem, Gemälde aus der École de Marseille von 1850 bis 1925, fauvistische Landschaften, zeitgenössische Kunst sowie archäologische und ethnologischen Sammlungen; gönnen Sie sich dann eine Pause mit einem Mittagessen oder Erfrischungsgetränk auf der Plage de Ferrières mit dem Étang de Berre vor sich, im Schatten der platanenblättrigen Maulbeerbäume.
JONQUIERES

Setzen Sie Ihren Weg fort über die Hubbrücke, die sich mit 2 beweglichen Teilen für die Durchfahrt von Schiffen mit einer Brückendurchfahrtshöhe von über 5,8 m öffnet. Laufen Sie weiter über den Quai Alsace Lorraine bis zur Chapelle de l’Annonciade. Sie bietet ein Ensemble an außergewöhnlichen Szenerien: Wände mit Trompe-l'oeil-Malereien, mit Schnitzereien verzierte Wandverkleidungen, vergoldeter Altaraufsatz, venezianische Deckenmalereien. Gehen Sie ein bisschen weiter auf den Cours du 4 septembre, eine majestätische Esplanade mit Bars, Brasserien, Restaurants und nächtlichen Handwerkermärkten im Sommer mittwochs und samstags.
  • Le pont Levant - Stephane Penin - © Stephane Penin
Praktisch:

•             Ein Pendelschiff und die Buslinie 20 (PDF-Dokument) sorgen für kostenlose Verbindungen zwischen den drei Stadtteilen von Martigues
  • Le Miroir aux oiseaux
  • Théâtre des Salins
  • Cours du 4 septembre
  • Maison en chapeau de Gendarme
  • Plage de Ferrières
  • Eglise de la Madeleine - NBuisson